Loading...
Pleuelstangen 2017-04-06T13:55:05+00:00

Fertigung von Pleuel­stangen

Fertigung von Pleuelstangen – die Mauss GmbH fertigt in Deutschland Pleuel nach Kundenzeichnung.

Pleuelstangen fertigen wir in Köln in Einzel- und Kleinserienfertigung. Wir haben uns darauf spezialisiert, Pleuelstangen nach Zeichnungen zu fertigen.

Die Mauss GmbH in Köln fertigt Pleuelstangen im Bereich von fast jeder Größe.

Bei Pleuelstangen handelt sich um hochbeanspruchte Motorbauteile. Ein Pleuel (auch: Pleuelstange, Schubstange, Treibstange) ist bei einem Kurbeltrieb die Verbindung zwischen der Kurbelwelle oder dem Kurbelzapfen und dem sich in gerader Linie bewegenden Teil, sei es ein Kreuzkopf oder ein Kolben.

Die Pleuelstange setzt die lineare Bewegung des Kraft- oder Arbeitskolbens in die kreisförmige Bewegung der Kurbelwelle um (linear oszillierende Bewegung > rotierende Bewegung).

Einteilige Pleuelstangen ohne abnehmbaren Pleueldeckel werden zur Montage zerlegbare Kurbelwellen genutzt. Sie finden häufig Einsatz in wälzgelagerten Motoren, dazu zählen unter anderem Kleingerätemotoren, Kleinkraftrad- und auch einige Motorradmotoren.
Da Pleuelstangen einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind müssen sie auf Dauerfestigkeit ausgelegt werden.

Werkstoffe für Pleuelstangen

Übliche Werkstoffe für Pleuelstangen sind C70 bis hin zu 42CrMo4, mikrolegierter Stahl und Sintermetalle. In speziellen Bereichen, wie beispielsweise dem Sportmotorenbereich, werden spezielle Vergütungsstähle oder aus Gründen der Gewichteinsparung Titan eingesetzt. Außerdem besteht die Möglichkeit, Pleuel aus Gusseisen herzustellen.

Fertigung von Pleuelstangen

Die Fertigung von Pleuelstangen ist davon abhängig, ob die Fertigung in Groß- oder Kleinserien hergestellt wird. Großserienpleuel werden geschmiedet, gegossen oder gesintert, Kleinserienpleuel hingegen werden spanend aus Metallstücken gefertigt.

Einsatz von Pleuelstangen

Bei der Dampfmaschine, den Dampfschiffen und sonstigen Dampfmotoren werden Pleuel eingesetzt. Zum Antrieb von Dampflokomotiven werden Pleuel eingebaut die in diesem Fall Treibstange heißen und direkt auf die Treibachse der Lokomotive wirken.
Nach dem sogenannten Hubkolbenprinzip hat die Pleuelstange im Verbrennungsmotor die Funktion die Bewegungsenergie zwischen Kolben und Kurbelwelle zu übertragen.
In einem Kolbenkompressor überträgt die Pleuelstange, die rotierend angreifenden Kraft-Komponenten der Kurbelwelle auf den Arbeitskolben, der sich linear bewegt. Auf diese Art und Weise kommt es zur Erzeugung der Verdichtung.

» Zusätzliche technische Informationen zu Pleuelstangen

Stichworte: Fertigung von Pleuelstangen, Pleuel Herstellung